Schloss Benkhausen erstrahlt bald wieder im Lichterglanz

-

Das weihnachtlich illuminierte Schloss.

16.11.2021 Espelkamp | Events | Gesellschaft

Schloss Benkhausen erstrahlt bald wieder im Lichterglanz

Festliche Illumination ab 1. Advent

Besinnliche Stimmung, ein festlich geschmückter Baum, ein besonderes Ambiente und im Hintergrund die Weihnachtsgeschichte: Auf Schloss Benkhausen gibt es ab Sonntag, 28. November, die Möglichkeit, die Vorweihnachtsstimmung Corona-konform zu genießen. Denn das historische Gebäude wird festlich illuminiert und passend zur Adventszeit im Lichterglanz erstrahlen. Im Innenhof wird außerdem wieder ein umfangreich geschmückter Weihnachtsbaum aufgestellt. Ein weiteres Highlight ist der interaktive Foto-Point: Auf einer 15 Quadratmeter großen Leinwand werden hochauflösende Fotos gezeigt, dessen einzelne Elemente von den Gästen aufgrund einer besonderen Software hin- und hergeschoben werden können und dadurch außergewöhnliche Fotomotive entstehen lassen.

„Ich bin sehr froh, dass wir den Menschen in der Adventszeit wieder ein solches Highlight bescheren können. Die festliche Illumination hat bereits im vergangenen Jahr zahlreiche Besucher begeistert“, erklärt Armin Gauselmann, stellvertretender Vorstandssprecher der Gauselmann Gruppe. Gerne hätten die Verantwortlichen des Organisationsteams auch wieder das klassische Winterliche Schlossvergnügen organisiert. Angesichts der seit Wochen steigenden Inzidenzwerte und einer auch insgesamt bedenklichen Entwicklung hat man sich dann aber doch für die pandemiekonforme Variante entschieden.

Die Illumination, die bis zum 26. Dezember bestehen bleibt, übernehmen wieder die Profis vom Veranstaltungsdienstleister LSM aus Stemwede. Fast 30 Hochleistungsstrahler werden das historische Gebäude sowie Bäume und Park in stimmungsvolles Licht tauchen. An Front und Rückseite sorgen vier sogenannte Moving Lights für ein dynamisches Lichtspiel. Die Fassaden im Innenhof werden zudem von etlichen LED-Streiflichtern erhellt. Ein besonderes Flair verströmen außerdem die riesigen Bäume, die verschiedenfarbig in den Nachthimmel ragen. Um die besinnliche Atmosphäre perfekt zu machen, kommt auch die Weihnachtsgeschichte nicht zu kurz. Dafür stellt der Geschichtsverein Benkhausen wieder seine Krippe zu Verfügung. Passend dazu kommt die von Addi Alexis Schaefer gelesene und aufgenommene Weihnachtsgeschichte aus den Boxen.

Ähnliche Pressemitteilungen