Sportwettangebote (B2C) | Über uns > Geschäftsbereich Spielbetriebe

-

Betrieb und Vermarktung von Sportwettangeboten (B2C)

Der Bereich Sportwetten

Die Gauselmann Gruppe ist seit 2005 im Sportwettgeschäft aktiv und sowohl national als auch international als Anbieter und Vermittler von Sportwetten tätig. Der Bereich Sportwetten umfasst das Produkthaus Cashpoint Solutions in Wien sowie die Vertriebsgesellschaften in den Kernmärkten Deutschland (unter der Marke XTiP), Österreich und Dänemark (Cashpoint), Belgien (Betcenter) und Polen (Totolotek). Darüber hinaus verantwortet der Bereich Sportwetten unter der Marke MERKUR SPIEL das Angebot des virtuellen Automatenspiels. Während die technische Entwicklung der Angebote in den Geschäftsbereich MERKUR fällt, obliegen der Betrieb und die Vermarktung der Sportwettprodukte dem Geschäftsbereich Spielbetriebe.

Sportwetten_B2C1


Unser Angebot


Die Sportwettmarken XTiP, Cashpoint und Betcenter verfügen über ein stationäres und ein online-basiertes Angebot. Totolotek bietet Online-Sportwetten an. Das stationäre Geschäft umfasst eigene Wettvermittlungsstellen sowie ein Franchisesystem für Wettshops, Annahmestellen und Shop-in-Shop-Systeme. Online sind die Wettangebote am Desktop sowie mobil per App abrufbar. Eine individualisierte Kundenkarte, die sich auf allen Plattformen einsetzen lässt, ermöglicht eine komfortable und einheitliche Nutzung aller Sportwettdienstleistungen. Sämtliche Produktlösungen können jederzeit zuverlässig den landestypischen Gesetzen und Vorgaben der Zielmärkte angepasst werden und entsprechen mit der Zertifizierung nach DIN ISO 27001 höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards.

Spielerschutz

In Deutschland trat am 1. Januar 2020 eine Gesetzesgrundlage in Kraft, laut derer alle privaten Wettanbieter fest definierte Anforderungen erfüllen müssen, um eine bundesweit gültige Sportwettlizenz zu erlangen. Hierzu zählen Maßnahmen im Spieler- und Jugendschutz, faire Quoten und sichere Verschlüsselungssysteme. Damit endete die langjährige Rechtsunsicherheit, infolge derer Sportwettanbieter in Deutschland auch ohne Lizenz geduldet wurden. Die Gauselmann Gruppe beantragte eine Erlaubnis zur Veranstaltung von Sportwetten für den stationären und online-basierten Markt, die sie am 9. Oktober 2020 als erstes Unternehmen erhielt. Mit dieser Konzession kann die Gauselmann Gruppe im Rahmen des ab dem 1. Juli 2021 geltenden Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrags (GlüStV 2021) als Wettanbieter agieren.

Unter der Marke MERKUR SPIEL konnte die Gauselmann Gruppe das bereits bestehende Sportwettangebot am 22. Oktober 2020 zudem um das virtuelle Automatenspiel erweitern. Dabei gelten die im GlüStV 2021 definierten Regeln.

Mitarbeiter

Aktuell sind in der Zentrale in Espelkamp, im Produkthaus in Wien, beim Wettanbieter auf Malta, in den Vertriebsgesellschaften in Wien, Kopenhagen, Hasselt (Belgien) und Warschau sowie in den eigenbetriebenen Filialen über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Bereich Sportwetten tätig.

B2C Sportwetten


Pre- und Livewetten


XTiP, Cashpoint, Betcenter und Totolotek bieten in den jeweiligen Vertriebsländern Pre- und Livewetten für mehr als 15.000 Sportevents in über 40 Sportarten. Die Spanne reicht von Klassikern wie Fußball, Tennis und Handball über Motor- und Wintersport bis hin zu American Football und Darts. Die Marke Cashpoint hat sich sowohl im österreichischen als auch im dänischen Markt fest als führender privater Sportwettanbieter etabliert. In Belgien und Polen zählen die Sportwettmarken Betcenter (an der die Gauselmann Gruppe eine Beteiligung von 74,9 Prozent hält) und Totolotek zu den drei erfolgreichsten Wettunternehmen ihres Landes.