Erfolgreiche Re-Zertifizierung der MERKUR SPIELBANKEN in Sachsen-Anhalt

-

20.10.2021 Espelkamp | Unternehmen

Erfolgreiche Re-Zertifizierung der MERKUR SPIELBANKEN in Sachsen-Anhalt

G4-Kommission zeichnet Responsible-Gaming-Maßnahmen erneut aus

Als erste europäische Spielbankgesellschaft unterzog sich die MERKUR SPIELBANKEN Sachsen-Anhalt GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Gauselmann Gruppe unter Beteiligung der schweizerischen Stadtcasino Baden AG, bereits 2015 dem umfassenden Zertifizierungsprozess der international renommierten Global Gambling Guidance Group (G4) und brachte damit innerhalb der Branche einen neuen Qualitätsaspekt ins Spiel. Eine G4-Auszeichnung ist jeweils für zwei Jahre gültig. Danach erfolgt eine erneute Überprüfung, die sicherstellt, dass alle fachlichen und qualitativ-relevanten G4-Standards weiterhin vollumfänglich gewährleistet werden.

Erneut wurden jetzt die MERKUR SPIELBANKEN in Sachsen-Anhalt von dem G4-Auditor Pieter Remmers einem umfassenden Check-up unterzogen und erneut schlossen die drei Standorte in Leuna, Magdeburg und Halle diesen umfänglichen Zertifizierungsprozess ohne jede Beanstandung erfolgreich ab.

Dass alle drei MERKUR SPIELBANKEN die Re-Zertifizierung tadellos bestanden haben, freut auch Jan Kowala, Leiter des Zentralbereichs Prävention bei der Gauselmann Gruppe, der die aktuelle Überprüfung durch die G4-Kommission begleitete. „Mit der erfolgreichen Re-Zertifizierung sehen wir uns durch unabhängige externe Experten darin bestätigt, dass unsere umfassenden Präventionsmaßnahmen qualitativ ausgereift sind und gewissenhaft in der Praxis angewendet werden.“

Neben der Einhaltung aller rechtlichen Vorgaben werden bei der Überprüfung durch die unabhängige G4-Kommission auch firmeninterne Richtlinien und Maßnahmen wie z.B. Mitarbeiterschulungen und Zutrittskontrollen nach strengen Standards überprüft.

Knuth Achilles, Direktor der MERKUR SPIELBANKEN in Sachsen-Anhalt, lobte vor allem das hervorragende Ergebnis der Mitarbeiter-Live-Interviews. „Die erneute Zertifizierung durch die G4-Kommission hat gezeigt, dass unsere Spielbank-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter äußerst professionell und kompetent sämtliche Jugend- und Spielerschutz-Maßnahmen umsetzen. Die erneute Auszeichnung ist daher auch ein Beleg für das hervorragende Schulungsmanagement in der gesamten Unternehmensgruppe.“

Das Thema Responsible Gaming ist in der Gauselmann Gruppe tief verwurzelt. Mit der Gründung des Zentralbereichs Prävention im Jahr 2010 verlieh die Unternehmensgruppe diesem Thema zusätzlich besondere Bedeutung und verankerte es als Teil des unternehmerischen Selbstverständnisses konsequent in allen innerbetrieblichen Vorgaben und Richtlinien.

Ähnliche Pressemitteilungen