29.09.2008

IHK – Schule – Wirtschaft – Alle in einem Boot

Eine gelungene Synthese aus Theorie und Praxis bietet die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld Schulen und Unternehmen in der Region mit ihrer Initiative „IHK-Schule-Wirtschaft“. Um Schulabgänger künftig gezielt und praxisnah auf die heutige Berufswelt vorbereiten zu können, stellt die IHK entsprechende Kontakte zwischen Schulen und deren Lehrerschaft auf der einen Seite, Unternehmen und deren Personalverantwortlichen auf der anderen Seite her. Darüber hinaus koordiniert die IHK die Umsetzung gemeinsamer Projekte.

Die familiengeführte Gauselmann Gruppe in Espelkamp/Lübbecke und die Hauptschule Lübbecke gehören zu denen, die sich ab sofort an dieser für beide Seiten sinnvollen IHK-Initiative beteiligen.

Als einen symbolischen Auftakt der neuen Zusammenarbeit zwischen Schule und Unternehmen kann die Teilnahme mit einem gemeinsamen Team an der großen Drachboot-Regatta in Minden Anfang September gewertet werden. Rund 20 junge Leute, nämlich Gauselmann- Azubis und Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Hauptschule Lübbecke, nahmen als „Gauselmann Junior Dragons“ an dem Fun-Turnier im Mindener Industriehafen teil. Und dafür, dass die junge Mannschaft nur ganze drei Mal im Vorfeld das gemeinsame Paddeln trainiern konnte, war der erreichte 4. Platz in der Fun-Fun-Klasse ein wahrlich beachtenswerter Erfolg. Da waren sich Veranstalter und Mitstreiter absolut einig. „Darüber hinaus signalisiert die Teilnahme in einem gemeinsamen Boot während der Freizeit aber auch die hohe Motivation der jungen Leute, sich für diese Initiative selbst kräftig ins Zeug legen zu wollen“, ist sich Carmen Lohmeier, Referentin Aus- und Weiterbildung in der Gauselmann AG und „Coach“ des Junior-Dragon-Teams, sicher.

Nur wenige Tage später besuchte die Lehrerschaft der Hauptschule Lübbecke die Unternehmensgruppe am Standort Espelkamp, um den Kooperationspartner ‚Gauselmann Gruppe’ persönlich kennen zu lernen. Ein anschaulicher Vortrag über die 50-jährige Historie „der Spielemacher“ im Anschluss an eine ausführliche Dialogrunde sowie der Besuch des Firmenmuseums „Sammlung Gauselmann“ rundeten die Informationsveranstaltung gelungen ab.

In den nächsten Wochen werden nun mehrere gemeinsame Projekte zwischen beiden Partnern ausgearbeitet und organisiert werden, die den Schülerinnen und Schülern als praxisnahe Vorbereitung auf den nächsten wichtigen Lebensabschnitt – die Berufswahl und Ausbildungszeit – dienen sollen.

Gleichzeitig ist die Gauselmann Gruppe bemüht, auch mit anderen Schulen der Region ebenfalls Kooperationen einzugehen. „Wir stehen bereits in engem Kontakt mit einer weiteren Schule in Espelkamp, um auch hier mit Unterstützung der IHK eine intensive Zusammenarbeit zu generieren“, so Wolfgang Regenbrecht, Leiter Personal der Gauselmann AG.

Die Gauselmann Junior Dragons: Auszubildende und Schüler und Schülerinnen der 9. Klasse

Download (2,6 MB)