01.08.2008

Betriebssportgemeinschaft der Gauselmann Gruppe begeht stolzes Jubiläum

25 Jahre erfolgreicher Betriebssport bei Gauselmann

Was als „Bolzen“ in der Freizeit zweier Fußballmannschaften aus den Reihen der Mitarbeiter des adp-Werkes in Lübbecke begann, hat sich in 25 Jahren zur größten Betriebssportgemeinschaft (BSG) des Kreises Minden-Lübbecke mit rund 900 Mitgliedern entwickelt.

Als im Mai 1983 die Unterschriften von sieben Gründungsmitgliedern unter das Protokoll der Gründungsversammlung der BSG gesetzt wurden war damit der Grundstein zu der erfolgreichsten Betriebssportgemeinschaften im Kreis Minden-Lübbecke und weit darüber hinaus gelegt, zunächst aber nur in Lübbecke. Erst 1990 wurde auch am Standort der Unternehmenszentrale in Espelkamp ein eigenständiger Verein, die Betriebssportgemeinschaft Gauselmann AG, gegründet. Im Jahre 2000 fusionierten dann die beiden Betriebssportgemeinschaften zur „Betriebssportgemeinschaft MERKUR Gauselmann e. V.“.

„Mit unseren mittlerweile rund 900 Mitglieder sind wir in Nordrhein-Westfalen die 12. größte Betriebssportgemeinschaft, das macht uns natürlich sehr stolz“, so Jürgen Hobel, Vorsitzender der BSG MERKUR Gauselmann e. V.. Konzentrierten sich die Aktivitäten in den ersten Jahren des Sportbetriebes fast ausschließlich auf Tanzen und Fußball so können sich die Mitglieder in mittlerweile 22 Sparten bzw. Sportarten engagieren. Fast jeder Bereich des Sports wird dabei abgedeckt, vom nach wie vor wichtigen Fußball über das Segeln und Drachenboot fahren bis hin zum Bogenschießen und Kart fahren, frei nach dem Motto: Jeder macht das, was er am Besten kann!

Dass man dabei auch noch sehr erfolgreich sein kann, zeigen neben den Drachenbootfahrern vor allem die Fußballer der BSG MERKUR Gauselmann unter Teamchef Wilfried Berkenbrink. Westfalenmeister, Westdeutscher Meister, Deutscher Vize-Meister, Vize-Europa-Meister bei den Betriebssportmeisterschaften: die Erfolgsliste der Fußballer der BSG Gauselmann ist schier unendlich, denn die sportbegeisterten Mitarbeiter der Gauselmann Gruppe blicken auf viele sportliche Leistungen zurück. Das beweisen die zahlreichen gewonnenen Pokale. Viele dieser glänzenden Auszeichnungen haben sich davon die Fußballer der Gauselmann Gruppe auf dem Rasen oder in der Sporthalle erkämpft.

 Die positive Entwicklung der BSG wurde von Anfang an durch die Unternehmerfamilie Gauselmann ideell und finanziell begleitet, da man der festen Überzeugung ist, dass engagierte Mitarbeiter ein entscheidender und wertvoller Aktivposten eines jeden Unternehmens sind. „Für uns als familiengeführtes Unternehmen sind Kreativität, Flexibilität, Leistungsfähigkeit und Motivation nicht nur Begriffe aus wissenschaftlichen Büchern, sondern gelebte Unternehmenswirklichkeit“, sagt dazu Vorstand Armin Gauselmann. Zur Motivation gehören auch die Kommunikation und das gesellige Gemeinschaftserlebnis. Darüber hinaus ist die BSG ein hervorragender und absolut sympathischer Imageträger des ostwestfälischen Familienunternehmens.

Mit einem „BSG-Aktionstag“ und Mitarbeiterfest wollen die Gauselmann Betriebssportlerinnen und Betriebssportler am Samstag den 27. September ihr stolzes Jubiläum feiern. Dazu werden auch die Gründer und Betriebssportler der „ersten Stunde“ im Beisein von Vertretern des Betriebssportkreisverbandes Minden-Lübbecke geehrt werden. Dieses Foto steht in unserem Bildarchiv unter dem Stichwort "BSG-Fußballer" zum Download bereit.

BSG-Fußballer mit Jubiläum

v.l.n.r.: hintere Reihe: Alexej Bojkov, Tobias Behring, Dietrich Wiebe, Igor Wiebe, Eugen Fritz, Adrian Rehling, Mario Warkentin, Heinrich Neudorf; vordere Reihe: Valeri Wiebe, Waldemar Heinz, Vitali Philippi, Martin Wischnewski, Michael Ferderer, Paul Unrau, Franz Friesen, Carsten Hübert

Download (883,1 kB)