02.11.2018 – Lübbecke/Boxmeer

Grand Opening bei Merkur Gaming Netherlands

A. Hutten, U. Hutten, van Soest, Redcher, Sakis, Sondermann, P. Hutten

Erste niederländische Hausmesse in neu eröffnetem Showroom

Doppelter Aufschlag in Boxmeer: Die Gauselmann-Tochter Merkur Gaming Netherlands feierte kürzlich die Eröffnung ihres ersten niederländischen Showrooms und lud auch gleich zur ersten Hausmesse in die neu bezogenen Räumlichkeiten im Ypex-Gebäude ein. Auch das Geldspielgerät G-Box für den Horeca-Markt, das als „kompakte M-Box“ gilt, debütierte. Als weiteres Produkthighlight wurde der Multiplayer (drei miteinander vernetzte M-Box Trios) vorgestellt. Zusätzlich zu dem 300 Quadratmeter umfassenden Showroom sind auch ein Logistikzentrum und verschiedene Werkstätten, in denen die Merkur Gaming-Geräte auf die individuellen Anforderungen der Kunden zugeschnitten werden, im Ypex-Gebäude angesiedelt.

Zur Eröffnungsfeier begrüßten Vertreter von Merkur Gaming Netherlands und der niederländische Vertriebs-, Logistik- und Servicepartner Ypex über 100 Gäste aus der Gaming-Branche und Politik. Darunter auch Boxmeers Bürgermeister Karel van Soest, der sich von dem modernen Gebäude begeistert zeigte. In seinem Grußwort betonte er die besondere Bedeutung der Partnerschaft zwischen Ypex und Merkur Gaming Netherlands, die nun in Boxmeer und damit den Niederlanden die weltweit agierende Gauselmann Gruppe repräsentierten. Auch Ypex-Geschäftsführer Paul Hutten hob in seiner Eröffnungsrede die vertrauensvolle, erfolgreiche Partnerschaft mit Merkur Gaming Netherlands hervor.

Den niederländischen Markt erschloss die Gauselmann Gruppe bereits vor über 30 Jahren: „Seit der Eröffnung des MERKUR Casinos in Amsterdam 1986 sind wir in den Niederlanden operativ aktiv. Video-Geldspielgeräte für die niederländische Spielstätten- und Gastronomieaufstellung entwickeln wir seit über sechs Jahren. Der Erfolg zeigt uns, dass wir den Spielgast mit unseren Produkten begeistern – und damit natürlich auch unsere Kunden, die Aufsteller“, so Athanasios „Sakis“ Isaakidis, Chief Executive, International, Head of International Product Management.

„Entscheidend für unseren Erfolg war die Einführung der Games Unlimited-Spiele 2012. Mit der Einführung der M-Box haben wir einen weiteren Meilenstein gesetzt. Unsere erstklassigen Produkte sind also ein großer Erfolgsfaktor. Doch ‚nur‘ tolle Produkte reichen uns nicht aus, für uns ist auch ein exzellenter Service – dazu zählen Ansprechpartner vor Ort, Lager und Logistik – selbstverständlich. Mit dem Standort in Boxmeer können wir diesen nun direkt aus den Niederlanden heraus koordinieren“, erklärt Dirk Sondermann, Geschäftsführer Merkur Gaming Netherlands. Ein weiterer Servicestützpunkt befindet sich in Hoofddorp bei Amsterdam.

In den kommenden Monaten wird Merkur Gaming Netherlands die M-Box, den Multiplayer und die G-Box auf verschiedenen weiteren Veranstaltungen präsentieren. Unter anderem auf der Jahresversammlung des niederländischen Automatenverbands VAN am 14. November in Uetrecht sowie auf der größten niederländischen Gastronomiemesse, Horecava, vom 7. bis 10. Januar 2019 in Amsterdam. „Auf der Horecava möchten wir den Gastronomen das elektronische Geldspiel, gerade in Form der G-Box, noch ein Stück näherbringen. Ziel ist es, unsere Horeca-Kunden dabei zu unterstützen neue Aufstellplätze zu finden, an denen heute noch keine Geldspielgeräte stehen“, erläutert Dirk Sondermann.

Grand Opening bei Merkur Gaming Netherlands

(v.l.) Eline Hutten, Ulla Hutten, Boxmeers Bürgermeister Karel van Soest, Valerie Redcher, kaufmänni-scher Geschäftsführer Merkur Gaming Netherlands, Athanasios „Sakis“ Isaakidis, Chief Executive, In-ternational, Head of International Product Management, Dirk Sondermann, Geschäftsführer Merkur Gaming Netherlands, und Ypex-Geschäftsführer Paul Hutten.

Download (7,4 MB)