20.09.2018 – Espelkamp

Neuer Schiffsanleger feierlich eingeweiht

Schiffsanleger043

Schloss Benkhausen begeistert als Ausflugsziel im Mühlenkreis

Wieder ist ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte von Schloss Benkhausen gelegt worden: Ab sofort verfügt Schloss Benkhausen über eine eigene Schiffsanlegestelle am Mittellandkanal. Am 16. September weihten Paul und Karin Gauselmann zusammen mit Espelkamps Bürgermeister Heinrich Vieker im Beisein zahlreicher Gäste die neue „Haltestelle“ ein. Mehr als 30 Gäste nutzten die Gelegenheit, gemeinsam mit dem Unternehmerehepaar Gauselmann als erste an der neuen Haltestelle am Mittellandkanal von Bord des Mindener Fahrgastschiffes „Helena“ zu gehen und bei der Einweihung des neuen Anlegers dabei zu sein. Rund 40 weitere geladene Gäste, darunter auch Vertreter der am Bauprojekt beteiligten Firmen und Institutionen, warteten an Land, um die Ankunft des ersten Schiffes mitzuerleben.

Pünktlich um 11:40 Uhr legte die „Helena“ quasi als Höhepunkt ihrer letzten Fahrt in dieser Saison am neuen Anleger an. Zunächst verließen all jene Gäste das Schiff, die das Ausflugspaket mit Führung durch den Schlosspark, das Automatenmuseum und einem gemütlichen Mittagessen im Schlosscafé gebucht hatten. Sie wurden von den beiden Stadtführern Karl Heinz Tiemeier und Ernst Becker in Empfang genommen. Zu maritimen Melodien, gespielt von Lothar Saß und seinen TroPos, gingen schließlich auch Charlotte Luise von Münch und ihr Kindermädchen, alias Erika Müller und Kirste Beste vom Geschichtsverein Benkhausen, sowie Karin und Paul Gauselmann von Bord und wurden von Espelkamps Bürgermeister Heinrich Vieker begrüßt.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass Schloss Benkhausen mit diesem Schiffsanleger nun um eine weitere Attraktion reicher ist“, freute sich Paul Gauselmann. Einfach sei die Realisierung nicht gewesen, so der Schlossherr. Neben zahlreichen Genehmigungen durch verschiedenste Behörden, mussten die zehn neuen Spundbohlen à 14 Meter lang vier Meter tiefer als geplant mit einem 50-Tonnen-Bagger eingerammt werden. Der Firma Kögelbau sei die Umsetzung jedoch in nur neun Tagen hervorragend gelungen.

Bürgermeister Heinrich Vieker bezeichnete den neuen Schiffsanleger als „I-Tüpfelchen“ des Tourismus-Kleinods Schloss Benkhausen. Er sei die „Krönung“, nachdem Schlosspark und Rundwanderweg bereits im Juni eingeweiht worden seien und der Öffentlichkeit zur Verfügung stünden. „Der Anleger ist ein Gewinn für Espelkamp und die Fahrgastschifffahrt - dafür gebührt Paul Gauselmann größter Dank“, sagte Vieker. Karin Gauselmann durchschnitt schließlich das symbolische Band und weihte den neuen Anleger „Schloss Benkhausen“ damit offiziell ein.

Nur rund 200 Meter weiter wartete bereits die nächste Einweihung auf Paul Gauselmann: die neue Seilbrücke über das Flüsschen Flöthe. Sie setzt den direkten Weg zum Schloss fort, ohne dabei auf die Straße ausweichen zu müssen. Gefolgt von den Gästen beschritten Schlossherr Gauselmann und Bürgermeister Vieker die 50 Bohlen umfassende, 12 Meter lange Seilbrücke und testeten dabei ihre Balance. „Jetzt ist die Sache Rund“, so Paul Gauselmann und meinte damit, dass der finale Abschnitt des bereits im Juni eröffneten Rundwanderweges mit der Seilbrücke nun abgeschlossen sei.

Neuer Schiffsanleger feierlich eingeweiht

Erstmals legte ein Fahrgastschiff am neuen Schiffsanleger an. Espelkamps Bürgermeister Heinrich Vieker li.) empfing das Ehepaar Gauselmann, als diese von Bord der 'Helena' gingen.

Download (833,9 kB)
Die neue Seilbrücke ist das finale i-Tüpfelchen des Rundwanderweges um Schloss Benkhausen, der bereits im Juni eröffnet wurde. Die beiden Nachtwächter von Schloss Benkhausen gaben den Weg über die Brücke erst nach der offiziellen Einweihung durch den Schlossherr Paul Gauselmann für die Öffentlichkeit frei.

Neuer Schiffsanleger feierlich eingeweiht

20.09.2018

Die neue Seilbrücke ist das finale i-Tüpfelchen des Rundwanderweges um Schloss Benkhausen, der bereits im Juni eröffnet wurde. Die beiden Nachtwächter von Schloss Benkhausen gaben den Weg über die Brücke erst nach der offiziellen Einweihung durch den Schlossherr Paul Gauselmann für die Öffentlichkeit frei.

Download (764,3 kB)