02.03.2018 – Espelkamp/Lübbecke.

Die 17. Schlaganfall-Info-Tour ist erfolgreich gestartet

Pressefoto

Von Montag an bis zum 9. März ist es wieder möglich, sich bei einer 15-minütigen kostenlosen Untersuchung über seine persönlichen Schlaganfall-Risikofaktoren zu informieren. Paul Gauselmann initiiert die Schlaganfall-Info-Tour nun schon zum 17. Mal zusammen mit der Sparkasse Minden-Lübbecke und der Stadtsparkasse Rahden. Ausführender Arzt der Tour ist Dr. Georg Backhausen, der an den zehn Behandlungstagen im Altkreis die Risikoprofile erstellen und anschließend besprechen wird.

Der Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland und die Hauptursache für Behinderungen. Die häufigste aller Todesursachen ist der Herzinfarkt. Beide Krankheiten haben die gleichen Risikofaktoren, die man einfach und schnell überprüfen kann, um sie anschließend bei Bedarf behandeln zu können. „Dies überprüfe ich in der 15-minütigen Untersuchung. Dazu messe ich den Blutdruck, teste die Cholesterin- und Glukosewerte im Blut und führe eine Gewichtsanalyse durch. Dadurch ergibt sich dann eine Auswertung, die im Anschluss mit dem Teilnehmer besprochen wird. Heute Morgen hatte ich schon einen Teilnehmer, der unwissentlich einen sehr hohen Blutdruck hatten, ein anderer hatte verdächtig hohe Zuckerwerte. Durch den schnellen Test konnte ich beide Personen sofort an ihren Hausarzt verweisen“, so Dr. Georg Backhausen im Pressegespräch. Zudem wies er darauf hin, dass jeder seine Werte regelmäßig überprüfen lassen sollte, am besten beim Hausarzt. Aber auch in vielen Apotheken kann man sich den Blutdruck oder auch den Zuckerwert messen lassen.

„Dass die Tour jedes Jahr wieder sehr gut ankommt und einen großen Stellenwert bei der Bevölkerung des Altkreises hat, spiegelt sich auch in den Anmeldungen wider. Alle Termine sind bereits restlos vergeben“, freute sich Georg Droste, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Minden-Lübbecke. Zudem bedankte er sich bei Paul Gauselmann, der diese Veranstaltung vor 17 Jahren ins Leben gerufen hat, und Dr. Georg Backhausen, der ebenfalls von Beginn an dabei ist.

„Die Tour soll vor allem auf das Thema Schlaganfall aufmerksam machen und auch die Leute, die nicht an den Terminen teilnehmen, für mögliche Anzeichen sensibilisieren. Die Symptome sind meistens nicht von langer Dauer, werden kaum gespürt, sind nicht schmerzhaft und werden daher auch nicht immer ernst genommen. Wer Taubheitsgefühle, Sprach- oder Sehstörungen bei einer Person feststellt, sollte nicht lange zögern und sofort die Notrufnummer 112 wählen. Denn nur bei schnellem Handeln, innerhalb von bis zu drei Stunden, können Langzeitschäden verhindert werden“, erklärt Paul Gauselmann, langjähriges Vorstandsmitglied der Initiative „Schlaganfall“ – Neurologische Klinik Minden e.V. Förderverein.

Dass viele Menschen nicht über ihre persönlichen Risikofaktoren Bescheid wissen, zeigt auch das Ergebnis der letzten Tour, bei der rund 18% aller Untersuchten im roten Risikobereich eingestuft wurden und damit ein stark erhöhtes Schlaganfall-Risiko haben. Alle Faktoren können mit der richtigen Behandlung schnell verbessert werden. Sei es durch Medikamente gegen Bluthochdruck oder einer Veränderung der Lebensführung mit mehr Bewegung oder auch einer Gewichtsabnahme. „Wenn nur ein Leben durch die Tour gerettet werden konnte, dann hat die Tour schon ihren Sinn erfüllt“, sagt der Lübbecker Bürgermeister Frank Haberbosch abschließend.

(v.l.n.r.) Georg Droste, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Minden-Lübbecke, Paul Gauselmann, Vorstandssprecher Gauselmann Gruppe und Initiator der Schlaganfall-Info-Tour im Altkreis, und Marc Schäuble, Geschäftsstellenleiter Hauptgeschäftsstelle in Lübbecke, freuen sich auf die diesjährige Schlaganfall-Info-Tour. Frank Haberbosch, Bürgermeister der Stadt Lübbecke, ließ sich von Mediziner Dr. Georg Backhausen auf seine persönlichen Risikofaktoren untersuchen.

Auftakt Schlaganfall

02.03.2018 – Lübbecke

(v.l.n.r.) Georg Droste, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Minden-Lübbecke, Paul Gauselmann, Vorstandssprecher Gauselmann Gruppe und Initiator der Schlaganfall-Info-Tour im Altkreis, und Marc Schäuble, Geschäftsstellenleiter Hauptgeschäftsstelle in Lübbecke, freuen sich auf die diesjährige Schlaganfall-Info-Tour. Frank Haberbosch, Bürgermeister der Stadt Lübbecke, ließ sich von Mediziner Dr. Georg Backhausen auf seine persönlichen Risikofaktoren untersuchen.

Download (5,6 MB)