Paul und Karin Gauselmann Stiftung

Die im Jahr 1999 gegründete Gauselmann Stiftung wurde 2015 in „Paul und Karin Gauselmann-Stiftung“ umbenannt. Der Stiftungszweck umfasst folgende Bereiche: die gemeinnützige Förderung von Bildung und Wissenschaft, der Jugend- und Altenhilfe, des Sports, des öffentlichen Gesundheitswesens, des Wohlfahrtswesens, des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege sowie von Religionsgemeinschaften des öffentlichen Rechts und die Förderung der Kultur.

Neben Armin Gauselmann als Vorsitzendem gehören Sonja Gauselmann, Manfred Langhorst (Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Espelkamp) sowie Christel Senckel (stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Espelkamp) dem Kuratorium der Stiftung an.

Das Stiftungskapital der „Paul und Karin Gauselmann-Stiftung“ beträgt aktuell 16,2 Millionen Euro. Gemeinsam mit den beiden Mitgliedern des Stiftungsvorstands Friedrich Barner (Vorstandsvorsitzender) und Herbert Schlottmann (stellvertretender Vorstandsvorsitzender) wird regelmäßig – unter Berücksichtigungdes Stiftungszwecks – über Förderanfragen aus der Bevölkerung entschieden.

Anfragen zur Bewilligung von Zuwendungen sind an nachfolgende Anschrift zu richten:

Kuratorium der Paul und Karin Gauselmann Stiftung
Merkur-Allee 1-15
32339 Espelkamp
Tel.: +49 (0)5772 49-0

E-Mail: info@gauselmann.de