ca_TuS-N-Luebbecke_Mannschaftsplakat_0820_960x680px_300dpi (1)

Förderer des Sports

Mit den durch die Paul und Karin Gauselmann Stiftung bereitgestellten Mitteln fördert die Unternehmerfamilie vor allem den heimischen Sport. Viele sportliche Projekte, das Ausrichten von Turnieren oder die Anschaffungen von Ausrüstungen, hätten ohne das Engagement der Gauselmann Gruppe nicht realisiert werden können. Der Fokus liegt dabei vorrangig auf der Förderung der Jugendarbeit und der Nachwuchsförderung.

Auch der heimische Profisport erfährt, neben den zahlreichen Amateurvereinen, seit vielen Jahren kontinuierliche Unterstützung der Gauselmann Gruppe. Zum Beispiel als Hauptsponsor des Handballbundesliga-Zweitligisten TuS N-Lübbecke sowie der 1. Herren 30 des Tennisvereins Espelkamp-Mittwald, die ebenfalls in der Bundesliga spielen. Die ganz besondere Verbindung zu diesem Verein resultiert aus der eigenen langjährigen Mitgliedschaft von Paul Gauselmann, der immer noch aktiv Tennis spielt und mit den Mannschaften in der Altersklasse 70 und 75 einen Leistungsstützpunkt für das Seniorentennis aufgebaut hat. So konnte im Jahr 2019 der Deutsche Meisterschaftstitel in der Altersklasse 1. Herren 75 errungen werden. Das internationale ATP 500 Tennisturnier Noventi Open in Halle/Westfalen wird ebenfalls seit vielen Jahren unterstützt und findet seit 2020 in der neuen OWL Arena (ehemals Gerry Weber Stadion) statt. Seit Mitte Januar 2020 trägt die Mehrzweckarena den Namen OWL Arena, die Namensgebung resultiert aus einem Zusammenschluss aus bisher 13 Sponsoren zu denen auch die Gauselmann Gruppe zählt. Neben Handball und Tennis erfährt auch der beliebteste Sport der Deutschen, Fußball, eine besondere Förderung: Der Fußballwestfalenligist FC Preußen Espelkamp und auch der Bundesligist DSC Arminia Bielefeld werden seit Jahren vom Unternehmen gesponsert. Beim DSC Arminia Bielefeld setzt sich die Gauselmann Gruppe neben einem Sportsponsoring auch gemeinsam mit anderen namhaften Unternehmen im sogenannten „Bündnis OWL“ finanziell und ideell für den langfristigen Erhalt und eine Neuetablierung des Fußballvereins ein.

Seit mehr als 30 Jahren wird auch die interne Betriebssportgemeinschaft Merkur Gauselmann e. V. von der Unternehmensgruppe ideell und finanziell unterstützt. Mit ihren rund 1.000Mitgliedern zählt sie heute zu den größten Betriebssportgemeinschaften in Nordrhein-Westfalen.

Seit 2018 hat die Gauselmann Gruppe ihr langjähriges Engagement im sportlichen Bereich auch über die regionalen Grenzen hinaus erweitert. Die Gauselmann Gruppe ist seitdem Sponsor der Sportstadt Düsseldorf. Diese Kooperation beinhaltet zum einen die Namensrechte an dem Düsseldorfer Fußballstadion, der „MERKUR SPIEL-ARENA“, und zum anderen die Unterstützung zahlreicher Düsseldorfer Sportvereine wie zum Beispiel der Düsseldorfer Eishockeygemeinschaft (DEG), dem Basketball-Team ART Giants, den Handballern des Bergischen HC und des Stockheim Olympia Teams.

Für das Jahr 2020 erweitert das Unternehmen sein Engagement im Sport um ein Hauptsponsoring im E-Sports. Mit den MERKUR MASTERS setzt die GAUSELMANN Gruppe neue Maßstäbe in Sachen sportlicher Integrität und nachhaltiger Entwicklung des E-Sports in Deutschland. In dem über zwei Saisons angesetzten Turnier werden sich sowohl Amateure als auch echte Profis um die Krone des besten deutschen Counterstrike Global Offensive Teams messen.

FC Preußen Espelkamp 1. Herren