21.09.2017 – Espelkamp

Neues Bürogebäude entsteht in der Merkur-Allee

Spatenstich_Merkur-Allee_1

Gauselmann Gruppe investiert in den Standort Espelkamp

Die Gauselmann Gruppe hat die Pläne für ein neues Bürogebäude in der Espelkamper Merkur-Allee vorgestellt: Gegenüber des Merkur-Brunnens erweitert die familiengeführte Unternehmensgruppe ihren Verwaltungsstandort. Der offizielle Startschuss fiel am Donnerstag, 21. September, mit einem symbolischen ersten Spatenstich.

Der Neubau wird auf dem bereits bestehenden Firmengelände der Gauselmann Gruppe errichtet. Die Unternehmensgruppe baut hier ein dreigeschossiges Verwaltungsgebäude, das zukünftig mit einer Gesamtfläche von 2.500 Quadratmetern Raum für 50 Büroräume mit 115 Arbeitsplätzen bieten soll. Die Architektur der auf der Merkur-Allee befindlichen Gebäude der Gauselmann Gruppe wird mit dem neuen Gebäude fortgeführt. Die Wärmeversorgung des Bürogebäudes wird über ein Blockkraftheizwerk erfolgen. Das Investitionsvolumen der Baumaßnahmen umfasst rund vier Millionen Euro. Ende August wurde bereits die alte Poststelle der Gauselmann Gruppe und bereits einige Zeit zuvor ein weiteres älteres Gebäude abgerissen, um ausreichend Platz für das Baufeld zu schaffen.

„Der Bau des neuen Bürogebäudes ist gleichermaßen Zeugnis der Expansionskraft der Gauselmann Gruppe als auch Bekenntnis zu unserem zentralen Verwaltungsstandort Espelkamp. Auch wenn wir international immer stärker wachsen, bleibt die Zentrale in Espelkamp, was der Region und den Arbeitsplätzen wohltut“, erklärt Armin Gauselmann, Vorstand der Gauselmann Gruppe, beim offiziellen Spatenstich.

Die gut 50 neuen Büros zzgl. moderner Konferenz- und Archivräume sollen bis Ende Juli nächsten Jahres bezugsfertig sein und sind vorrangig für die Verwaltung des Tochterunternehmens CASINO MERKUR-SPIELOTHEK GmbH angedacht, dessen Geschäftsleitung ebenfalls in den Neubau einziehen wird.
„Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem nicht nur die Geschäfte weiter wachsen müssen, sondern auch das Unternehmen selbst. Die erfolgreiche Entwicklung des Geschäftsbereichs Spielbetriebe und die damit stetig steigende Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben zur Folge, dass die vorhandenen Räumlichkeiten nicht mehr ausreichen, wenn wir das hohe Niveau unseres Betriebs weiter sichern wollen. Die Pläne für den Neubau entsprechen genau unseren Wünschen und Anforderungen an die Entwicklung unseres Verwaltungsstandortes“, so Paul Gauselmann, Gründer und Vorstandssprecher der Gauselmann Gruppe.

Auch der Espelkamper Bürgermeister Heinrich Vieker gratulierte zum Spatenstich: „Gerade einmal zwei Wochen nach dem großen Event ‚60 Jahre Gauselmann‘ setzt die Unternehmensgruppe ein weiteres Ausrufezeichen für die Region. Die Stadt Espelkamp wird mit diesem Bauvorhaben beschenkt. Ich freue mich auf die Einweihung im nächsten Jahr.“

Für die Umsetzung des Projekts wurde die Kögel Bau GmbH & Co. KG aus Bad Oeynhausen als Generalunternehmer beauftragt. Bereits mehrfach ab 2014 hat die Gauselmann Gruppe gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Kögel Bau gesammelt.

Entlang der Merkur-Allee befinden sich auf einer Gesamtlänge von gut 300 Metern zahlreiche Gebäude der zentralen Verwaltung der Gauselmann Gruppe. Rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten am Standort Espelkamp. Auch der überwiegende Teil des Gauselmann-Vorstands hat in der Merkur-Allee seine Büros, weitere Mitglieder führen von Lübbecke aus ihre Geschäfte.

Spatenstich

V.l.n.r.: Richard Grobecker, Abteilungsleiter Merkur Immobilien und Bauprojektleiter, Peter Kögel, Geschäftsführer der Kögel Bau GmbH & Co. KG, Armin Gauselmann, Vorstand der Gauselmann Gruppe, Heinrich Vieker, Bürgermeister der Stadt Espelkamp, und Paul Gauselmann, Vorstandssprecher der Gauselmann Gruppe, setzten den symbolischen Spatenstich in der Merkur-Allee.

Download (3,0 MB)
In der Merkur-Allee entsteht ein neues Bürogebäude der Gauselmann Gruppe.

Neubau Merkur-Allee

21.09.2017

In der Merkur-Allee entsteht ein neues Bürogebäude der Gauselmann Gruppe.

Download (276,6 kB)