20.02.2017 – London

Geballte Merkur-Stärke auf ICE 2017

Auf der diesjährigen ICE sorgte das Team von Merkur Gaming mit seinem bisher größten ICE-Auftritt erneut für Aufsehen

Spektakulärer Messeauftritt, neue Gehäuse-Varianten, mehr Vielfalt

Eine gigantische Produktausstellung und die neuesten Gaming-Innovationen sowie Dienstleistungen auf mehr als 1500 m² Ausstellungsfläche – all das präsentierte die Gauselmann Gruppe mit ihren acht größten Tochterunternehmen auf der Branchenleitmesse ICE.

„Durch den gemeinsamen Messeauftritt und die großflächige Präsentation konnten wir wichtige Synergien erzielen“, erläutert Athanasios „Sakis“ lsaakidis, Chief Executive, International. „Merkur Gaming befindet sich als Marke im Aufbruch und steht am Anfang ihrer bisher größten Produktoffensive. Mit Nachdruck wollen wir in den kommenden Jahren unser Portfolio erneuern und ergänzen – selbstverständlich unter Bewahrung der traditionellen Merkur-Qualität in Kombination mit innovativem, anspruchsvollem Design. Auf der ICE konnten sich unsere Kunden und Geschäftspartner von dieser Dynamik überzeugen und sich mit uns auf die Reise in die Zukunft ‚made by Merkur‘ begeben.“

Die imposante Merkur Gaming-Produktshow unterstrich mit einer ganzen Reihe neuer Spiele und Gehäuse für die internationalen und nationalen Marktanforderungen die Entwicklungsstärke hinter der Marke. Vor allem die neueste Innovation des Familienunternehmens, die Black Series, zog alle Blicke auf sich. Mit der edlen matt-schwarzen Gehäuseserie und dem grafikstarken Schwarz-Weiß-Spiel „Win City“ demonstrierte Merkur Gaming seine hohen Designansprüche und läutete die nächste Entwicklungsstufe in Sachen Funktionalität und Formsprache ein.

Auch die Premium-Multigamer Avantgarde, Avantgarde Trio und Merkurstar sowie die themenspezifischen Spieleeditionen Fruit Suite, Random Line Suite, Egypt Suite und die Hero Games fanden auf der ICE großen Anklang. In Kombination mit spannungsgeladenen Zusatzspielen sorgten der Merkur Buzzer ebenso wie die neuen M-BOX-Versionen für den deutschen und niederländischen Spielbankenmarkt für ein außergewöhnliches Entertainment-Erlebnis. Mit den Jackpot-Systemen Bingo, Golden Dragon und Egyptian Treasures stellte sich Merkur Gaming für die ICE auch im Jackpot-Bereich zukunftsfähig auf.

Neben der internationalen Vertriebsmarke Merkur Gaming waren auch die Gauselmann-Tochterunternehmen adp Gauselmann GmbH, der britische Multi-Plattform-Entwickler Blueprint Gaming, das spanische Entwicklungs- und Vertriebsunternehmen Merkur Dosniha, für den Bereich Sportwette die Unternehmen Cashpoint und XTiP sowie der Online-Gaming-Plattformanbieter edict egaming und die Cash-Handling-Spezialisten von GeWeTe auf dem ICE-Stand vertreten.

Über Merkur Gaming:
Merkur Gaming ist die internationale Vertriebs- und Entwicklungsmarke der adp Gauselmann GmbH mit Hauptsitz in Lübbecke (Nordrhein-Westfalen). Das Geschäftsvolumen der Gauselmann Gruppe lag im Geschäftsjahr 2015 bei über 2 Milliarden Euro. Aktuell beschäftigt der Konzern weltweit mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Innerhalb der Gauselmann Gruppe ist Merkur Gaming für die Entwicklung und den Vertrieb von videobasierten Geldspielgeräten, Casinoautomaten, Videolotteriegeräten (VLT) und Server-Based-Gaming-Lösungen (SBG) für die internationalen Märkte zuständig. Alle Produkte von Merkur Gaming werden exklusiv von der adp Gauselmann GmbH in Lübbecke entwickelt und hergestellt. Die Zertifizierungen gemäß DIN EN ISO 9001:2008 der adp Gauselmann GmbH für Entwicklung, Fertigung und Vertrieb sowie des Entwicklungsbereiches der Merkur Gaming gewährleisten höchste Qualität.

Entdecken Sie die „Products That Deliver“ made by Merkur unter www.merkur-gaming.com

ICE 2017

Auf der diesjährigen ICE sorgte das Team von Merkur Gaming mit seinem bisher größten ICE-Auftritt erneut für Aufsehen

Download (2,5 MB)