96 Deutsches Automatenmuseum

Deutsches Automatenmuseum auf Schloss Benkhausen

„Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern.“ André Malraux

Mit diesem Zitat werden Vision und Motivation der Unternehmerfamilie Gauselmann deutlich, der es mit der Einrichtung des Deutschen Automatenmuseums um die Erschließung und Darstellung kulturhistorischer Zusammenhänge in der Automatenindustrie geht.

Die private Sammlung, deren Anfang im Jahr 1985 liegt, umfasst heute mehr als 1.800 Raritäten aus aller Welt. Die zum Teil einzigartigen Exponate ermöglichen eine fachlich fundierte Auseinandersetzung mit den historischen Wurzeln der vielfältigen gesellschaftlichen Definition des Spielens, darüber hinaus aber auch mit dem bemerkenswerten Erfindergeist von Hobby-Tüftlern sowie mit innovativer Ingenieuerkunst und Designkonzepten zurückliegender Jahrhunderte.

Seit Herbst 2013 befindet sich das Deutsche Automatenmuseum auf Schloss Benkhausen und vermittelt hier, quasi als Botschafter der Automatenbranche, Einblicke in ein wichtiges Kapitel nationaler und internationaler Industrie- und Wirtschaftskultur. Ende 2013 eröffnete das Deutsche Automatenmuseum auf Schloss Benkhausen erstmals seine Pforten für die breite Öffentlichkeit. Seitdem ist die einstige Sammlung Gauselmann ein eigenständiger Museumsbetrieb, der sich als offizielle Kultureinrichtung präsentiert und seinem Anspruch, soziokulturelle Zusammenhänge darzustellen sowie gesellschaftliche Strömungen und technische Erfindungen wissenschaftlich zu analysieren, voll und ganz gerecht wird. Unterteilt in sieben Bereiche, widmet sich das Deutsche Automatenmuseum der internationalen Geschichte münzbetätigter Automaten, die als Repräsentanten einzelner industrieller Epochen die gelebte Alltags- und Sozialgeschichte widerspiegeln.

Bei Fragen zu bestimmten Exponaten, zur Anmeldung für eine Führung oder bei Presseanfragen schicken Sie bitte eine E-Mail an:
info@deutsches-automatenmuseum.de
anmeldung@deutsches-automatenmuseum.de
oder
presse@deutsches-automatenmuseum.de

Öffnungszeiten Deutsches Automatenmuseum
Dienstag - Freitag: 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11:00 - 18:00 Uhr
Innerhalb der Öffnungszeiten sind individuelle Führungen für Gruppen nach Vereinbarung möglich.

Tel.: +49 5743 93182-22

Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.deutsches-automatenmuseum.de